Rezepte

Seitan-Schnitzel vom Grill

Ihr seid begeisterte Veganer, aber grillen bereitet euch noch wenig Freude mangels fleischlosem Grillgut? Da helfen wir gerne weiter. Beispielsweise mit diesem Rezept von Aurel: Vegane Seitan-Schnitzel vom Grill. Denn Seitan ist nicht nur eine willkommene vegane Abwechslung zu Grillgemüse oder -käse, sondern hat geschmacklich auch so einiges zu bieten.


Ein Gast-Beitrag von Aurel Zieglgänsberger

Das braucht ihr für vegane Seitan-Schnitzel

Flüssig:

  • 200ml Wasser
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Messerspitze Natron
  • Einen Schuss Rote Beete Saft
  • Einen kleinen Schuss Sojasauce
  • Liquid Smoke
  • 1L Gemüsebrühe

Trocken:

  • 250g Weizengluten
  • 1EL Hefeflocken
  • 2TL Salz
  • 2TL Pfeffer

Gewürze/Kräuter (frisch oder getrocknet) nach Belieben:

Jeweils 2TL:

  • Zwiebelpulver
  • Knoblauchpulver
  • Paprikapulver

Schritt 1 – Teig formen:

Trockene und flüssige Zutaten separieren. Trockene Zutaten nach und nach ins Wasser geben bis ein schöner Teig entsteht. Dann ein paar Minuten gut durchkneten und zehn Minuten ruhen lassen.

Schritt 2 – Teig kochen:

Den Teig in kalte Brühe einlegen, aufkochen und 20 Minuten kochen lassen. Danach 40 Minuten auf kleinster Stufe köcheln.

Schritt 3 – Teig zum Seitan-Schnitzel formen:

Nun den Teig herausnehmen und abgießen. Wenn er einigermaßen trocken ist in Frischhaltefolie bzw. Küchentuch einrollen, damit der Teig eine schöne, kompakte Form erhält.

Schritt 4 – Teig ruhen lassen und Knister Grill anfeuern:

Ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen und den Knister Grill in der Zwischenzeit anheizen.

Schritt 5 – Seiten-Schnitzel grillen:

Als letztes wird der Teig in 2-3cm dicke Scheiben geschnitten und auf dem Knister Grill wie ein Steak gegrillt.

Wenn ihr mit dem Grillergebnis zufrieden seid, die Seitan-Schnitzel vom Grill nehmen und wie euch beliebt kombinieren. Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren veganzen Rezepten seid, schaut doch mal hier.