Sonstiges

Knister-Tipp: Urlaub mit Campervan

Gerade in diesem besonderen Jahr ist für viele Urlaub besonders notwendig, aber eben auch besonders schwierig. Wird das gewählte Reiseziel womöglich kurz vor Reiseantritt zum Risikogebiet? Bekomme ich meine Kosten erstattet, falls ich die Reise nicht antreten kann? Wie kann ich verreisen und trotzdem verantwortungsvoll handeln? Die Lösung für all diese Probleme liegt ganz Nahe: Campen! Und wer keinen eigenen Campervan hat, der kann ganz easy einen mieten.

Die Alternative für deinen Sommerurlaub

Besonders beliebt sind momentan Campervans – ausgebaute Vans, in denen man genug Platz hat, um zu essen, schlafen und seinen Urlaub zu genießen. Dank der durchaus kompakten Größe der Vans, kann man ohne große Probleme über Schotterstraßen, Waldwege und Bergstraßen fahren. Dadurch kann man leicht an ganz besonderen Orten halten, übernachten oder auch mal mit Berg- oder Seepanorama grillen.

Viele lassen sich ihre Vans zu Campervans umbauen oder haben sogar das handwerkliche Talent oder die Muße, selbst einen Van umzubauen. Das ist natürlich sehr cool, aber lange nicht für jeden machbar. Denn um das Vanlife auszuprobieren braucht man ja nicht unbedingt einen eigenen Bus. Zum Glück gibt es eine gute und einfache Alternative: Campervan mieten!

Wo kann man sich Campervans ausleihen und welcher Anbieter ist der Beste?

Es gibt so viele Anbieter, bei denen man sich einen Van mieten kann, dass man schnell man den Überblick verliert. Wir als Münchner*innen sind große Fans von den CamperBoys. Die Gründer Paul und Andi vermieten ihre Campervans seit vier Jahren und sorgen mit viel Hingabe dafür, dass jeder Campingurlaub unvergesslich wird. Man kann seinen Van leicht am Münchner Flughafen abholen und von dort aus direkt in den Urlaub starten.

Die Vans sind sehr geräumig und dank Dachzelt bieten sie viel Platz zum Schlafen, Essen und Leben. Wenn man unsere 7 Must-Haves für nachhaltiges Campen beherzigt, muss man sich um zusätzliche Campingausrüstung keine Gedanken mehr machen. Denn jeder Van ist mit einer Kühlbox für Lebensmittel (und um das Bier kalt zu stellen), Geschirr, Campingkocher, Tisch und Stühlen ausgestattet. Die Vans haben eine Erstzulassung von 2020 und sind damit auch technisch auf dem neusten Stand.

On top kann man sich bei den CamperBoys diverse Extras wie Hängematten oder Longboards dazu buchen, die den Camping-Urlaub gleich noch etwas spannender machen. Und auch unser ganz persönliches Must-Have für den Campingurlaub kann man jetzt bei Miete eines CamperBoys-Van dazu buchen: den Knister Grill. Damit sind entspannte Grillabende an abgefahrenen Orten ganz easy möglich.

Falls euch nun die Lust auf eine Reise mit dem Campervan überkommt, checkt bei den CamperBoys Freunden, welche Van-Größe für euch passt und mietet ihn euch im gewünschten Zeitraum in wenigen Schritten. Den Knister Grill könnt ihr bei der Buchung am Ende gegen einen kleinen Aufpreis pro Tag noch hinzufügen. In diesem Sinne: Happy Camping!